Zahnriemen – Rechtzeitiger Wechsel für ein langes Motorleben

Trotz seiner einfachen Erscheinung hat der Steuerzahnriemen eine herausragende Bedeutung, denn er synchronisiert die Bewegung der Kolben und die der Ventile.  Das Reißen dieses Riemens führt sofort zu sehr großen Schäden und im schlimmsten Fall zu einem kompletten Motorschaden. Sorgen Sie für seinen einwandfreien Zustand und eine optimale Spannung!

Der Austausch des Zahnriemensatzes wird vom Fahrzeughersteller vorgegeben. Der erste Austausch findet in der Regel zwischen 70 000 und 100 000 km statt, jeder Motortyp hat allerdings sein eigenes Wechselintervall. Wenn Sie nur wenige Kilometer zurücklegen, muss dennoch an einen Austausch nach 5 Jahren gedacht werden, denn die Qualität seiner Bestandteile (Textilien und synthetische Materialien auf Basis von Gummi) nimmt mit der Zeit ab, auch wenn sie mechanisch weniger beansprucht werden. Ein Spezialist kann die korrekte Spannung überprüfen und Sie beraten, ob ein Tausch notwendig ist. Bei bestimmten Fahrzeugen beeinflusst der Steuerzahnriemen andere Nebenaggregate wie z.B. die Kühlmittelpumpe. Es ist manchmal ratsam, auch diese Teile vorsorglich je nach Kilometerstand Ihres Fahrzeugs zu ersetzen.

Jetzt Termin vereinbaren
Unsere Angebote

Tips vom Kfz-Meister

Ein sehr warmes oder sehr kaltes Klima oder starke Temperaturschwankungen können zu einem vorzeitigen Verschleiß des Steuerzahnriemens führen. Lassen Sie sich in diesem Fall von unseren Spezialisten beraten.
Marcel Weitz
Bei einer Inspektion bei Weitz & Sohn wird die Spannung des Steuerzahnriemens von einem qualifizierten Techniker überprüft.
Wir halten die Vorgaben des Herstellers genau ein und lassen den Steuerzahnriemen vorsorglich wenn nötig austauschen.
Marcel Weitz
Bei bestimmten Fahrzeugen wird die Synchronisierung der Kolben und der Ventile nicht von einem Zahnriemen, sondern von einer Kette übernommen. In der Regel ist ihre Lebensdauer unbegrenzt und braucht nicht ausgetauscht zu werden.
Marcel Weitz